Kleidung im Vorstellungsgespräch

Kleidung im Vorstellungsgespräch
Der erste Eindruck, sowie auch der letztendliche Gesamteindruck, sind enorm wichtig bei einem Vorstellungsgespräch. Dieser Eindruck resultiert aus Ihrem Auftreten. Hierbei spielt auch Ihre Kleidung im Vorstellungsgespräch eine bedeutende Rolle. Die richtige Wahl der Kleidung im Bewerbungsgespräch signalisiert, dass Sie sich mit der Branche und dem Unternehmen befasst haben und wissen, was gesellschaftlich anerkannt und dem Termin entsprechend angemessen ist. Jede Branche hat dabei ihre eigenen Ansprüche. Zu einem Gespräch in einer Werbeagentur braucht es vielleicht keine Krawatte, um Eindruck zu hinterlassen, in der Bank wäre sie dagegen Pflicht. Es kommt dabei auch auf die zu besetzende Position an. Bewerbende für einen Ausbildungsplatz werden dabei weniger kritisch bewertet, als Fachpersonal oder Trainees.

Die richtige Kleidung für Männer

Für Einstiegspositionen generell empfiehlt sich für Männer der Anzug. Frauen werden nach wie vor auch gern konservativ gekleidet gesehen, im Hosenanzug oder Kostüm. Es gilt die Regel: Lieber zu klassisch angezogen, als zu wenig. Die InterviewerInnen werden Sie ebenfalls im Anzug erwarten. Allein deshalb sollten Sie gleich entsprechend gekleidet zum Gespräch erscheinen. Männer sollten auf Anzüge in gedeckten Farben in Kombination mit weißem oder blauem Hemd und Krawatte zurückgreifen. Dabei sollten dezente Muster gewählt werden, die natürlich nicht zu peppig sein sollten. Lederschuhe sind Pflicht, ebenso der Gürtel, der die gleiche Farbe wie die Schuhe haben sollte. Als Schmuck wird eine Uhr und der Ehering akzeptiert, allen anderen Schmuckstücke sollten Sie vor dem Termin ablegen.

Die richtige Kleidung für Frauen

Frauen sind im Anzug oder Kostüm passend gekleidet. Die Kleidung darf bei den Frauen durchaus etwas bunter ausfallen, bevorzugt werden aber auch hier eher gedeckte Farben. Die Schuhe sollten ebenfalls aus Leder sein und eine angemessene Absatzhöhe haben. Die Frisur kann offen oder geschlossen getragen werden. Eine geschlossene Frisur wirkt allerdings insgesamt seriöser. Eine Handtasche können Sie natürlich mitbringen. Die Schmuckauswahl sollte dezent sein. Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Berücksichtigen Sie diese Hinweise, vermitteln Sie den Eindruck, dass Sie wissen, wie Sie angemessen auftreten und sich entsprechend informiert haben. Das wirkt kompetent und unterstreicht Ihre Motivation.
Jemand, den Sie kennen, könnte von diesen Tipps profitieren? Teilen Sie diesen Artikel mit anderen:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Ähnliche Artikel, die Ihnen gefallen könnten: