Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?

WIe würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?
Einen direkten Bezug zur Arbeit bildet die Frage „Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?“. Hier können Sie wie auch schon in den Fragen „Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?“ und „Wie würden Sie sich selbst beschreiben?“ positive Eigenschaften kommunizieren. Nutzen Sie diese Chance und überlegen Sie sich schon vor dem Vorstellungsgespräch, welche positiven Aspekte Sie im Gespräch bei solchen Fragen anbringen wollen. Bei der Frage nach Ihrem Arbeitsstil können Sie beispielsweise Ihre Stärken einbringen und einen Bezug zum Arbeitsalltag herstellen.

Beispiele als Belege nutzen

Auch hier gilt: zu jedem genannten Charaktermerkmal sollten Sie ein Beispiel nennen, um Ihre Aussage zu belegen und anschaulich zu machen. Wenn Sie nur Attribute aufzählen, Sie diese aber nicht individuell mit Beispielen belegen können, wirkt das schnell unglaubwürdig. Um sich von anderen KandidatInnen zu unterschieden, sollten Sie sich zwei oder drei Aspekte aussuchen, die für die ausgeschriebene Stelle besonders relevant sind, und sie dann erläutern. Vermeiden Sie am besten Aussagen, die viele Bewerbende ebenfalls angeben, wie zum Beispiel ein gutes Teammitglied zu sein, oder gerne Herausforderungen anzunehmen. Das schadet zwar nicht, differenziert Sie aber auch nicht von Anderen. Besser ist es, individuellere Beispiele zu nennen.
Bewerben Sie sich für den Bereich Projektmanagement, können Sie z.B. anführen:

“Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen. Meine Stärke sehe ich darin, andere Menschen zusammenzubringen und sie von Ideen zu überzeugen. Es fällt mir leicht, verschiedene Charaktere zusammenzuführen und zu koordinieren. Dabei habe ich meist eher das Große und Ganze im Blick und schaue, dass jeder seinen Teil zum Ergebnis beiträgt. Sobald eine Deadline in Gefahr ist, versuche ich das mit den Leuten direkt zu klären. So gesehen ist mein Arbeitstil sehr direkt, und sehr kommunikativ.”

Diese Antwort bringt gekonnt einige Begriffe unter, die für die vakante Position von Bedeutung sind und bindet sie optimal in ein Beispiel ein, ohne typische Klischees zu bedienen. Dadurch ist sie für die InterviewerInnen auch interessanter, oder sie unterscheidet Sie von anderen KandidatInnen. Natürlich sollte Ihre Antwort auf Ihr spezifisches Profil passen. Es geht nicht darum, bestimmte Aspekte unbedingt zu nennen, sondern aus Ihren individuellen Stärken und Arbeitsweisen diejenigen hervorzuheben, die besonders gut zum Anforderungsprofil passen.

Jemand, den Sie kennen, könnte von diesen Tipps profitieren? Teilen Sie diesen Artikel mit anderen:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Ähnliche Artikel, die Ihnen gefallen könnten: