Alternativen zur angebotenen Stelle

Alternativen zur angebotenen Stelle
Die Frage „Was machen Sie, wenn Sie die Stelle nicht bekommen?“ prüft, ob Sie mit dieser leichten Provokation souverän umgehen können. Außerdem zeigt sich hier, ob Sie einen strukturierten Plan verfolgen. Einfach anzugeben, sich irgendwo anders zu bewerben, ist dabei nicht so gut, wie dann eine Bewerbung bei Wettbewerbern oder anderen branchennahen Unternehmen anzugeben. So zeigen Sie Ihr Interesse an der spezifischen Branche sowie Ihre bewusste Entscheidung für gerade dieses Unternehmen. Führen Sie im Anschluss an die Alternativen aber auch an, dass Sie gerade die ausgeschriebene Stelle oder gerade dieses Unternehmen reizt, und benennen Sie die Gründe. So punkten Sie bei dem wichtigen Kriterium Motivation.
Eine mögliche Antwort wäre:

“Sollte ich die Stelle nicht bekommen, werde ich mich trotzdem weiter in der Automobilbranche umsehen. Ich interessiere mich sehr für das Thema Mobilität und es gibt ja noch den einen oder anderen Konkurrenten von Ihnen, der auch interessant ist. Aber auch einige Zulieferer wären interessant. Aber ich muss schon sagen: Die Stelle bei Ihnen spricht mich besonders an, weil ich zum einen Ihre Marken A und B auf Grund der einzigartigen Technologie sehr spannend finde, und auch die Arbeitsinhalte, die mich hier erwarten. Insbesondere das Automatisierungsprojekt ist für mich eine spannende Herausforderung, an der ich gerne mitwirken würde.”

Diese Antwort unterstreicht Ihre bewusste Wahl der Branche und Ihre Motivation für die ausgeschriebene Stelle.

Jemand, den Sie kennen, könnte von diesen Tipps profitieren? Teilen Sie diesen Artikel mit anderen:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Ähnliche Artikel, die Ihnen gefallen könnten: